Unsere Vision Meine Vorteile Unsere Plattform Neuigkeiten Kontakt
Partner werden
Log in
Back
Blogs, Nachrichten, Wissen 22 may 2024

EU-Taxonomie und Level(s) – mehr nachhaltiges Bauen

Die EU-Taxonomie verändert die Art und Weise, wie Unternehmen in ganz Europa über nachhaltige Aktivitäten berichten, insbesondere im Finanzsektor. Als “Wörterbuch” für nachhaltige Finanzaktivitäten bietet die EU-Taxonomie einen klaren Rahmen, um festzulegen, wie Investitionen als nachhaltig eingestuft werden können. Dies ist entscheidend für Unternehmen, die große Investitionen tätigen, da sie so quantifizieren können, wie ihr Kapital nachhaltige Praktiken unterstützt.

Was ist die EU-Taxonomie?

Die EU-Taxonomie ist ein System zur Kategorisierung von wirtschaftlichen Aktivitäten, die als ökologisch nachhaltig eingestuft werden. Sie vereinheitlicht die Bedeutung von Nachhaltigkeit in verschiedenen Branchen und lenkt Investitionen in Richtung nachhaltiger Projekte. Dieser Rahmen ist besonders relevant für große Vermögensbesitzer und Unternehmen aller Sektoren, die an umfangreichen Finanztransaktionen beteiligt sind.

Warum ist die EU-Taxonomie wichtig?

Die EU-Taxonomie geht über die Einhaltung von Vorschriften hinaus – sie ist ein strategisches Instrument für nachhaltigkeitsorientierte Unternehmen. Durch die Definition nachhaltiger Investitionen hilft sie dabei, Unternehmensstrategien mit den umfassenderen Umweltzielen der EU in Einklang zu bringen, wie z. B. die Verringerung der Treibhausgasemissionen, die Förderung einer Kreislaufwirtschaft und den Schutz der Artenvielfalt und der Wasserressourcen.

Die Rolle der Level(s) in der EU-Taxonomie

Level(s) ist ein Berichtsrahmen, der Indikatoren zur Messung der Umweltperformance von Gebäuden bereitstellt. Es ist entscheidend für die Umsetzung der EU-Taxonomie und bietet eine strukturierte Möglichkeit, über nachhaltige Bauaktivitäten zu berichten. Level(s) kann den Lebenszyklus eines Gebäudes analysieren, sein Treibhausgaspotential berechnen und andere wesentliche Metriken liefern. Diese Daten fließen direkt in die EU-Taxonomie ein und gewährleisten eine genaue Berichterstattung über die Nachhaltigkeit von Bauprojekten.

Integration von Level(s) mit Madaster

Im Kontext von Madaster ermöglicht die Integration von Level(s) eine automatisierte und effiziente Erstellung der Nachhaltigkeitsberichterstattung. Dabei nutzt madaster Level(s), um detaillierte Berichte über den prozentualen Anteil der Finanzmittel zu erstellen, die für nachhaltige Praktiken in Bauprojekten eingesetzt werden. Dieser Ansatz vereinfacht die Einhaltung der EU-Taxonomie und verschafft Ihnen einen Wettbewerbsvorteil durch schnelle, genaue und einfache Nachhaltigkeitsberichte.

Vorteile für Madaster-User

Nutzer:innen von Madaster profitieren von der einfachen Navigation durch ESG-Kriterien (Umwelt, Soziales und Unternehmensführung) und der Möglichkeit, Level(s)-Berichte zu erstellen. Dies erhöht die Effizienz und Genauigkeit von Nachhaltigkeitsbewertungen. Diese Funktion ist entscheidend für Unternehmen, die sowohl die EU-Nachhaltigkeitsvorschriften einhalten als auch vom wachsenden Trend zu grünen Investitionen profitieren wollen.

Fazit

Die EU-Taxonomie ist ein Meilenstein im Bereich der nachhaltigen Finanzierung. Sie legt umfassende Leitlinien fest, die sich maßgeblich auf die Geschäftsabläufe und die Berichterstattung von Unternehmen auswirken. Werkzeuge wie Level(s) unterstützen Unternehmen dabei, diese Richtlinien besser erfüllen zu können. Sie vereinfachen Prozesse und stärken die Glaubwürdigkeit bei Nachhaltigkeitsbemühungen. Da Nachhaltigkeit weiterhin die Geschäftsstrategien antreibt, wird das Verständnis und die Umsetzung von Rahmenwerken wie der EU-Taxonomie und Level(s) entscheidend für den Erfolg in einem ökobewussten Markt sein.

Where are you located?