ART INVEST UND ALLIANZ REAL ESTATE SCHLIEßEN SICH DEM MADASTER KENNEDY-NETZWERK

  • MADASTER ERMÖGLICHT DIE PLANUNG UND NUTZUNG VON GEBÄUDEN ALS ROHSTOFFBANKEN

  • KENNEDY-NETZWERK WÄCHST AUF INSGESAMT 26 UNTERNEHMEN

  • EXPERTISE BEI DER PROJEKTENTWICKLUNG UND IM BESTANDSMANAGEMENT AUSGEBAUT

Hamburg, Köln, Berlin, 29.11.2021. Art-Invest Real Estate und die Allianz Real Estate sind die neuesten Mitglieder im Madaster Kennedy-Netzwerk. Damit umfasst das Netzwerk 26 Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Madaster ist das globale Kataster für Materialien, Gebäude und Infrastrukturen. Mit den neuen Kennedys wird die Expertise sowohl im Bereich Projektentwicklung als auch im Asset Management gestärkt. Die Realisierung kreislauffähiger Gebäude sowie die Wiederverwendung von Materialien wird so weiter gefördert.

Um die Circular Economy in der Bau- und Immobilienbranche voranzubringen, braucht es ein digitales Kataster. In diesem sind alle notwendigen Informationen zu Materialien in einer Online-Cloud-Plattform hinterlegt. Durch einen sogenannten „One-Stop-Zugangspunkt“ können Nutzer Informationen zu den Umweltauswirkungen eines Produkts oder Assets sowie gesundheits-, regulierungs- und finanzbezogene Entscheidungshilfen über den Lebenszyklus des Objekts liefern.

Madaster ist eine Online-Plattform für Materialien. Sie schafft Transparenz über Materialwerte und bietet eine vertrauenswürdige Datenquelle. Gleichzeitig etabliert sie ein Ökosystem, das auf Marktplätzen Produkte, Architekten, Projektentwickler, Banken, Asset Manager und die öffentliche Hand zusammenbringt. Mit Art Invest Real Estate und Allianz Real Estate nutzen zwei weitere Schwergewichte die Madaster-Plattform in Deutschland.

„Ein konsequenter Schutz und ein verantwortungsvoller Umgang mit wertvollen Ressourcen wird bei der Entwicklung von Immobilien nicht nur immer bedeutender, sondern zwingend erforderlich, um die übergeordneten Klimaziele zu erreichen. Wir freuen uns sehr, die Herausforderungen der Kreislaufwirtschaft als neues Mitglied des Kennedy-Programms gemeinsam anzugehen. Die zukunftsweisende Pro-Climate-Ausrichtung unseres ersten Madaster-Projekts „Die Macherei Berlin-Kreuzberg“ soll hierbei einen wesentlichen Beitrag leisten. Bei den drei Quartiers-Baukörpern die ökologische Revitalisierung des 90-Meter-Turms „M50 – Der Design-Tower“, Deutschlands flächengrößtes Holzhybrid-Gebäude „M40 – Das Holz-Carré“ und das in Betrieb klimaneutrale „M60 – Das Zero-CO2-Haus“ – können mithilfe von Madaster frühzeitig klimabewusste Materialentscheidungen getroffen werden“, erläutert Dr. Ferdinand Spies, COO bei Art-Invest Real Estate.

„Allianz Real Estate verwaltet eines der weltweit größten Immobilienportfolios. Die überwiegende Mehrheit der von uns verwalteten Anlagen sind Bestandsimmobilien, weshalb unser Hauptaugenmerk auf der Reduzierung des durch den Gebäudebetrieb verursachten CO2-Fußabdrucks liegt. Wir sind uns jedoch der Problematik des gebundenen Kohlenstoffs bei Neubau- und Sanierungsprojekten sehr bewusst. Da diese Projekte im Verhältnis zu unserem Gesamtportfolio vergleichsweise gering in der Anzahl sind, gehen wir jedes von Fall zu Fall an. Im Laufe der Zeit wollen wir jedoch das CO2-Management in unser globales Dekarbonisierungskonzept integrieren. Hier sehen wir das enorme Potenzial der Madaster-Plattform in Hinblick auf die Erfassung und das Recycling der in unseren Gebäuden verwendeten Baustoffe.” Dr Raphael Mertens, Chief Risk Officer, Allianz Real Estate.

„Das Thema Materialität gewinnt bei der Projektentwicklung und im Asset Management erst langsam an Bedeutung. Ich bin daher stolz, mit der Art Invest und der Allianz zwei etablierte Unternehmen aus den Bereich Neubau und Bestandshaltung im Kennedy-Netzwerk begrüßen zu dürfen. Gemeinsam mit unseren Partnern werden wir das Thema Lebenszyklusbetrachtung und Bestandsanalyse weiter vorantreiben, um verbauten Materialien auf Madaster eine dokumentierte Identität zu verleihen.“ Dr. Patrick Bergmann, Geschäftsführer Madaster Germany.  

 

Über Art-Invest Real Estate
Art-Invest Real Estate ist ein langfristig orientierter Investor, Asset Manager und Projektentwickler von Immobilien in guten Lagen mit Wertschöpfungspotential. Der Fokus liegt auf den Metropolregionen in Deutschland, Österreich und Großbritannien. Art-Invest Real Estate verfolgt mit institutionellen Investoren, ausgewählten Joint-Venture-Partnern sowie mit eigenem Kapital eine „Manage to Core“-Anlagestrategie. Die Bandbreite der Investitionen reicht über das gesamte Rendite-Risiko-Spektrum in den Bereichen Büro, innerstädtischer Einzelhandel, Hotel, Wohnen und Rechenzentren. Insgesamt betreut Art-Invest Real Estate derzeit ein Immobilienvermögen von mehr als 7 Mrd. Euro.

 

Über Allianz Real Estate
Allianz Real Estate ist ein Unternehmen von PIMCO und umfasst die Allianz Real Estate GmbH, Allianz Real Estate of America sowie deren Tochter- und Beteiligungsgesellschaften. Als einer der weltweit größten Immobilien-Investmentmanager konzipiert und realisiert Allianz Real Estate maßgeschneiderte Portfolio- und Anlagestrategien im Auftrag von global agierenden, haftungsorientierten Investoren auf der ganzen Welt. Das Unternehmen schafft durch direkte und indirekte Investitionen sowie Immobilienfinanzierungen einen langfristigen Mehrwert für seine Kunden. Das operative Management der Investitionen und Assets erfolgt von 18 Standorten aus, verteilt auf Gateway-Cities in vier Regionen (Westeuropa, Nord- und Mitteleuropa, USA und Asien-Pazifik). Weitere Informationen erhalten Sie hier: www.allianz-realestate.com.

 

Über Madaster
Madaster ist die globale Online-Plattform, die den zirkulären Einsatz von Produkten und Materialien in der Bauwirtschaft ermöglicht. Die Madaster-Plattform bietet Immobilieneigentümern und anderen Stakeholdern die Möglichkeit, Daten ihrer Immobilien zu speichern, zu verwalten, anzureichern und auszutauschen. Madaster verarbeitet automatisch IFC-Dateien (BIM-Software) und reichert diese mit Daten aus anderen öffentlichen und nicht-öffentlichen Quellen an. Madaster schafft Transparenz über Materialwerte durch die Erstellung von Materialpässen. Die Plattform generiert Einblicke in die finanzielle Bewertung, den gebundenen Kohlenstoff, die Toxizität und das Wiederverwendungspotenzial der verwendeten Materialien, Komponenten und Produkte. Die Datensicherheit, der Datenschutz und die Verfügbarkeit werden von einer unabhängigen Stelle, der Stichting Madaster Foundation, überwacht.

 

 

_________________________________________________________________________________________

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Madaster Germany GmbH, Dr. Patrick Bergmann, media@madaster.de, +49 (0)172 76 95 009, www.madaster.de.

ÜBERSETZEN »